Ausbildung Altenpflegehelfer

Beginn:

 

Laufzeit:

Theoretischer Anteil:

Berufspraktischer Anteil:

 

14.08.2017

 

1 Jahr

700 Stunden (Blocksystem)

900 Stunden


Voraussetzung

Für die einjährige Altenpfleghilfeausbildung ist ein Hautschulabschluss Voraussetzung.

 

Struktur und Ablauf der Ausbildung zur/zum Altenpflegehelfer/in

Die Ausbildung dauert ein Jahr in Vollzeit und umfasst insgesamt eine Zeit von ca. 1600 Stunden (700 Unterrichtsstunden und 900 Stunden in der Praxis). Die Ausbildung wird im Blocksystem angeboten.

 

Theoretischer und praktischer Unterricht in der Altenpflege

1) Pflegefachlicher und pflegepraktischer Lernbereich

  1. Theoretische Grundlagen für das Handeln in der Altenpflegehilfe kennen und einbeziehen.
  2. Bei der Planung, Dokumentation und Evaluierung der Pflege alter Menschen mitwirken
  3. Alte Menschen in stabilen Pflegesituationen personenorientiert und situationsbezogen pflegen.
  4. Ausgewählte delegierbare Handlungen der medizinischen Diagnostik und Therapie durchführen.

 2) Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung

  1. Lebenswelten und soziale Netzwerke alter Menschen beim altenpflegerischen Handeln berücksichtigen
  2. Alte Menschen bei der Wohnraum- und Wohnumfeldgestaltung unterstützen
  3. Alte Menschen bei der Tagesgestaltung und bei selbst organisierten Aktivitäten unterstützen

 3) Rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen altenpflegerischer Arbeit

  1. Institutionelle und rechtliche Rahmenbedingungen beim Handeln in der Altenpflegehilfe berücksichtigen
  2. An qualitätssichernden Maßnahmen in der Altenpflege im Zuständigkeitsbereich mitwirken

 4) Altenpflege als Beruf

  1. Berufliches Selbstverständnis entwickeln in der Altenpflegehilfe
  2. Lernen lernen
  3. Mit Krisen und schwierigen im beruflichen Handlungsfeld umgehen
  4. Die eigene Gesundheit erhalten und fördern
  5. Grundlagen der Beobachtung, Gesprächsführung und Kommunikation

Prüfungen

Nach Beendigung des Ausbildungsjahres wird ein Zeugnis ausgestellt. Die Ausbildung endet mit einer staatlichen Anerkannten Abschlussprüfung, die aus einem schriftlichen, praktischen und mündlichen Teil besteht.

 

Dauer

Die Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von einem Jahren und wird als Vollzeitausbildung im Blocksystem durchgeführt, d.h. auf einen ca. zweiwöchigen theoretischen Ausbildungsblock erfolgt ein mehrwöchiger praktischer Einsatz.

Der theoretische Unterricht findet in den Schulungsräumen in Wettenberg, die praktische Ausbildung in verschiedenen Einrichtungen der Alten- und Altenpflegehilfe statt.

 

Zusätzlich wird nach einer erfolgreiche bestandenen Abschlussprüfung zum Altenpflegehelfer, die Möglichkeit geboten eine verkürzte Ausbildung zum examinierten Altenpfleger zu absolvieren.

 

Bewerbung bitte an die unten angegebene Adresse zu senden (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Zeugnis, Foto).

Bitte wenden Sie sich über unsere angegebene E-Mail-Adresse, Telefon oder per Post jederzeit an uns.